Leben + Freizeit (Titel)

News

Warnung Eichenprozessionsspinnerraupe

Da diese giftige Raupe (Schmetterlingsraupen mit Brennhaaren) in Bannwil festgestellt wurde, wird vorübergehend das Merkblatt des Kantons aufgeschaltet. Bisher ist kein grossflächiger Befall bekannt. Jeder Befall sollte jedoch bei Feststellen bekämpft werden. Insbesondere ist der Kontakt mit den Haaren der Raupe zu vermeiden. Neben den Empfehlungen des Kantons, kann je nach Bedürfnis, eine erste Bekämpfung auf milde Weise – zum Beispiel mit Aloxon – erfolgen. Für weitere Informationen bitte das Merkblatt des Kantons beachten. Via Internet, Suchtext „Bilder zu Eichenprozessionsspinner“ können weitere Vergleichsbilder angeschaut werden, die an dieser Stelle infolge Copyright nicht verwendet werden dürfen. Merkblatt

Meldepflicht für das Auffüllen von privaten Schwimmbädern und Schwimmbassins

Seit nun gut 10 Jahren hat sich die Wasserversorgung Bannwil dem WUL (Gemeindeverband Wasserversorgung untere Langete) angeschlossen. Der Wasserpreis für die Gemeinde Bannwil wird jeweils aufgrund der zehn höchsten Tageswerte (sogenannte Spitzenwerte) pro Jahr berechnet. Es liegt somit im Interesse aller Bannwiler und Bannwilerinnen, diese Spitzenwerte möglichst tief zu halten. Aus diesem Grund besteht für das Auffüllen von Schwimmbecken eine Melde­pflicht, welche leider tendenziell immer weniger wahrgenommen wird. Das ausführliche Merkblatt kann hier eingesehen werden: Meldepflicht Auffüllen Schwimmbecken